Posts Tagged ‘vertuschung

29
Apr
12

Mord-Vertuscher Kubicki will also Landeshäuptling werden

29.04.2012 Gastautor The Ace:

Unfassbar. Da will einer aus einer politischen Mörderbande tatsächlich Ministerpräsident von Schleswig Holstein werden. Chuzpe nennt man sowas auf Jiddisch!

Als damals Möllemann mit seinem Fallschirm zu Tode kam, weil dieser angeblich den Schirm wohl nicht ausgelöst habe, weil er ja Selbstmord verüben wollte, war es Kubicki, der als einziger Zeuge für diesen angeblichen Selbstmord auftrat!

Li. Möllemann und Re. Kubicki damals gemeinsam in einer Talkshow

Er hatte nämlich lautstark behauptet, er habe Möllemann an diesem Morgen, bevor dieser zum Fallschirmspringen aufbrach, angerufen und ihn gewarnt, man würde gerade an diesem Morgen in sein Haus und seine Büros marschieren, um eine Durchsuchung zu veranstalten, nachdem Möllemann angekündigt hatte, dass, würde man ihm ans Leder gehen, er die Riesenschweinereien der Regierung öffentlich machen würde, dass alle danach ihren Hut nehmen könnten.

Hier ein paar einfache Fragen:

Hätte man dann nicht gegen Kubicki ermitteln müssen, weil er versucht hatte, die Durchsuchung zu verraten ?

Hat man jemals, wie sonst üblich, die Telefondaten des Kubicki mit Möllemann überprüft?

Natürlich nicht !

Denn es war ja ein Staats-Attentat!

Man hatte Möllemanns Fallschirm so manipuliert, dass dieser nicht aufgehen konnte!

Als er wie ein Stein zu Boden gefallen war, hat schnell einer die Manipulation entfernt und gemeldet, dieser sei mit ungeöffnetem Schirm vom Himmel gefallen. Die danach bestellten Untersucher stellten fest, dass der Schirm in Ordnung war und Möllemann also nicht gezogen haben muss.

So entsorgte man Fassbinder nach dessen Skandalstück mit der Stadt und dem Müll, in dem einer wie Bubis vorkam und so entsorgte man Matthias Beltz, nachdem dieser in seiner Show nach dem 11.September 2001 angekündigt hatte, in seiner Dezember Show würde er den Beweis bringen, dieser Anschlag sei selbst gemacht worden. Letztere eben angeblich an einer Überdosis Drogen eingegangen -was ein Pech- und dabei noch ehrabschneidend und diese Sendung konnte das ZDF damals als einzige nicht als Video-Band liefern, weil es sie angeblich garnicht gab!!!!

Die Leute, die bei uns inzwischen überall die Fäden ziehen, sind Angehörige einer weltweit agierenden Räuberbande, die vor Nichts zurückschrecken, bei dem Versuch, sich die Erde untertan zu machen !

Hier nun was Möllemann tatsächlich getan hätte, wenn man ihn derart gewarnt haben würde:

Er wäre gleich erst mal nach Frankreich geflogen, wie dieser abscheuliche Friedmann, als es hieß, er habe es mit Minderjährigen aus dem Menschenhandel getrieben, um dort abzuwarten, was ihm seine Anwälte zu berichten gehabt hätten, denn Geld hatte er genug zur Verfügung; schließlich ging es ja in dem Skandal um Millionen aus Nahost, mit denen er seine Partei verwöhnt hatte.

Dieser Mann, der als verwegener Fallschirmspringer immer wieder in Erscheinung getreten war, indem er mitten in eine Versammlung per Fallschirm landete, war kein Feigling, der sich wegen einer Durchsuchung umgebracht haben würde. Schließlich hätte er sie alle auffliegen lassen können.

No Sir. Das war eiskalter Mord, wie bei Anna Lindt, da war es eben ein Fall aus der Anstalt, wie schon bei Lincoln und angeblich bei Kennedy. Diese Lügner sind überall in der westlichen Welt am üblen Werk und Kubicki ist einer von ihnen.

Wolfgang Kubicki als Mr. 6 Prozent

Sollten ihn die Dummen da oben wählen, haben sie nichts Besseres verdient!

Ace

Hier noch der Artikel zu Möllemann auf Dokument X

Jürgen Möllemann war kein Selbstmörder!!

10
Mai
10

Smolensk die Videoanalyse!

Auf einem heute erschienenen Artikel der Internet News Seite3.ch zu diesem Flugzeugabsturz ist eine Videoanalyse zu sehen, die aufzeigt, dass einer oder mehrere der Überlebenden mutwillig von unbekannten Mördern gestellt und abgeknallt wurden! Nachfolgend der Artikel mit der sehr grausigen Videoanalyse!

Smolensk Absturz – Videoanalyse zeigt: Es war Mord!

Auch wenn der tragische Absturz des polnischen Präsidenten und seinem Stab aus den Schlagzeilen der Konzermedien verschwunden ist, werden die Hinweise auf ein Attentat immer deutlicher. Eine digitale Überarbeitung des als „Andrij Mendierej“-Video bekannten Clips zeigt, dass es sich bei den Schüssen tatsächlich um Todesschüsse handelt. Wer wurde ermordet und warum?

Millionen Menschen sahen im Internet die Amateur-Videos, die gleich nach dem Absturz der mutmasslichen polnischen Präsidentenmaschine entstanden sind. Darauf zu sehen sind Trümmer, Flammen und Rauch, aber weder menschliche Überreste noch Koffer, Kleidungsstücke, etc.

Vor allem das mysteriöse „Andrij Mendierej“-Video, auf dem Schüsse und Stimmen zu hören sind, lässt darauf schliessen, dass an der ganzen Sache was faul ist. Während die herkömmlichen Medien schweigen, haben sich über Facebook Leute zusammengefunden, die das Video analysierten und die Qualität verbesserten. Durch eine präzisere Audioanalyse konnte dem Video auch eine Englischübersetzung beigefügt werden.

Die Videoanalyse zeigt, dass es sich tatsächlich um Todesschüsse handelte. Was war passiert? Sehen Sie selbst das schier Unglaubliche:

Digital Enhancement Of Amateur Plane Crash Site Footage (w / English Subtitles) In Smolensk

Hier die deutsche Übersetzung dessen, was man in dem Video hört und die ungefähren Zeitangaben: 0:13 «Beruhige dich!» 0:18 «Sieh´ ihm in die Augen.» 0:22 «Beruhige dich!» 0:29 «Oh mein Gott!» 0:30 «Jeden von ihnen!» 0:31 «Tötet sie!» 0:38 «(Alarmsirene des Flughafens)» 0:45 «Umzingelt ihn! Um ihn herum! Er läuft davon!» 0:47 «Gib´ mir eine Waffe.» 0:49 «Komm´ her, Bastard!» 0:50 «Tötet ihn!» 0:51 «Tötet uns nicht.» 0:51 «Tötet uns nicht.» 0:55 «Mein Gott, mein Gott, was geschieht hier?» 0:55 «Feuer.» 0:56 «(Waffe wird nachgeladen)» 0:57 «(Schuss Nr. 1)» 1:01 «Ihr werdet nie damit durchkommen!» 1:07 «(Schuss Nr. 2)» 1:09 «(Gelächter)» 1:13 «Planänderung – Kommt zurück!» 1:14 «Alle sofort zurückkehren – schneller!» 1:14 «(Schuss Nr. 3)» 1:17 «(Schuss Nr. 4)» 1:20 «Lasst uns von hier verschwinden.»

Quelle http://www.seite3.ch

Polizei sucht Autor von Smolensk Video

Kaczynski Tod: Attentat immer wahrscheinlicher

02
Jul
09

Jürgen Möllemann war kein Selbstmörder!!

Möllemann Profil Bild

FDP Politiker Möllemann

Sie erinnern sich sicherlich noch, unter welch mysteriösen Umständen der ehem. FDP-Chef Jürgen W. Möllemann ums Leben gekommen sein soll. Die Medien behaupteten damals das es Selbstmord gewesen sei, weil der Politiker nicht die Sicherheitsleine seines Fallschirmes gezogen hatte. Mir wurde in den vergangenen Tagen ein Brief zugespielt, auf dem zweifelsfrei hervorgehen dürfte, das Jürgen W. Möllemann keine Selbstmordabsichten gehabt haben kann. Der Freitod scheidet somit aus. Aus diesem Brief geht eindeutig hervor, das Herr Möllemann die FDP verlassen wollte. Der Brief erreichte am selben Tag, mit dem Möllemann aus dem Leben schied, seinen Empfänger. Er äußerte darin auch, das er ein Buch geschrieben habe.

Mölleman Brief

Mölleman Brief vom 4.6.2003

Link zur Brief Grafik

Fallschirmspringer Möllemann

Fallschirmspringer Möllemann

Damit dürfte auch klar sein, das der Fallschirm manipuliert wurde und der Fall neu aufgerollt werden sollte. Wenn man den Berichten aus der Presse nachgeht, so ist eines ersichtlich. Die Staatsanwaltschaft ließ es offen, ob es sich um Mord oder Selbstmord bei Möllemann gehandelt hätte. Diese Aussage bestätigt nur eines. Die Staatsanwaltschaft weiß es selbst nicht. Das perfekte Verbrechen ist aufgrund dieses Briefes also doch nicht so perfekt, wie es dem ersten Anschein nach vermuten ließ. Wer hatte also Jürgen W. Möllemann auf dem Gewissen? Wem nutzte sein Tod?

Grabstein von Möllemann

Grabstein von Möllemann

Quelle pressemitteilung.ws
Freier Journalismus – Kritiken von Christoph Kastius

Gefunden P2P Netzwerk

—————————————————-

Update 08.04.2010

Schadensersatz für geklautes „Todes-Video“

Es war eine selbst für „Bild“-Verhältnisse außerordentliche Lügengeschichte.

Am 29. Juni 2007 machte das Blatt groß mit der Meldung auf, es sei ein Video „aufgetaucht“, das den tödlichen Fallschirmsprung des FDP-Politikers Jürgen Möllemann zeige. (In Wahrheit waren das Video und sein Inhalt längst bekannt; auch „Bild“ hatte schon darüber berichtet.) Die Aufnahmen würden „alle Spekulationen“ beenden und beweisen, dass Möllemann Selbstmord begangen habe.(In Wahrheit hatte die Staatsanwaltschaft das Video bei ihren Ermittlungen vier Jahre zuvor ausgewertet und war trotzdem zu dem Ergebnis gekommen, weder Unfall noch Selbstmord seien auszuschließen.) Fast die gesamten deutschen Medien übernahmen zunächst die falschen Behauptungen von „Bild“.

Kompletter Artikel auf Bildblog.de




Oktober 2019
M D M D F S S
« Apr    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

aktenschrank

Archivbesucher

  • 131.413 hits