Posts Tagged ‘Talkshow

09
Mai
11

Ein Blogger Kommentar zur Anne Will Talkshow vom 8.5

Heute stelle ich den bissigen, aber auch auf den Punkt gebrachten Kommentar von einem Blog Autor Namens „The Ace“ von Bücher Rebell, zu der Anne Will Talkshow vom 8.5 Sonntag in der ARD mit dem Thema: Bin Ladens Liquidierung – darf man sich darüber freuen? vor!

Anne Will Talkshow 8.5.2011 Bild Quelle NDR Fotograf Wolfgang Borrs

Deutschland-Eine Absahnstation für Cints

Das war es zwar schon vor dem zweiten Weltkrieg allemal, aber die Dreistigkeit ihres Auftretens auch in den USA wird immer offensichtlicher. Die Französische Revolution haben sie durch die Manipulation an der damals einzigen Börse Europas mittels Verteuerung der Kornpreise in unerschwingliche Höhen vollbracht, die Hungersnöte nach sich zogen. Und das Gleiche haben sie nun wieder vollbracht, was zu den Revolutionen im arabischen Raum geführt hat und die Cints natürlich wie Unschuldslämmer die Achseln zucken, als hätten sie damit nun wirklich nichts zu tun.

Aber gestern hätte man das Kotzen kriegen können, als bei Anne Will dieser vollgefressene Kornblum saß, der einmal als US Botschafter verlangte, dass man im Berliner Regierungsviertel rund um seine Botschaft einen Riesengrüngürtel mit Mauer hinklatschen sollte, um ihn vor eventuellen Autobomben zu schützen. Nicht genug, dass man sich dieses hässliche, im Volksmund „Panzersperre“ genannte Beton-Monstrum dort hingepflanzt hat. Nein Schweinchen Dick wollte einen riesigen Freilandstreifen, mitten in Berlin. Warum fragt er sich nicht, wieso er soviel Angst haben muss? Also dieser fette Popanz mit seinen Schweinsäuglein und der dicken Brille, ein Resultat des vielen Geldzählens in unzähligen Generationen, wie man mir versicherte, saß also auf der einen Seite zusammen mit dem Geiergesicht dieses Wolfsohn, um durch ständiges Wiederholen der gleichen Phrasen, wie in der Persil Reklame, den Bin Laden Coup als völkerrechtlich in Ordnung zu verteidigen. Dabei ist dieses Aasgeiergesicht -ständig auf Aas lauernd- ein früherer Israel-Militär mit hohem Rang, nun also Professor an der Bundeswehr-Universität München und betreibt dort die Umerziehung unseres Militärs für Hiwi-Aufgaben völkerrechtswidriger Kriege. Man könnte sagen, die Deutschen, die auf die Marionette der Cints Hitler reingefallen sind, hätten es nicht besser verdient. Bloß die sind alle längst tot, und wir, die Opfer dieser menschenverachtenden Weltherrschaftspolitik, sollen nun die Opfer ihrer Sippenhaft, die ja auch ihre Erfindung war, abgeben? Unglaublich.

Gegenüber saßen der von mir sehr für seine unverhohlenen Wahrheitsaussagen geschätzte Philosoph Precht, der grandiose Journalist Kienzle, der auch kein Blatt vor den Mund nimmt und die ehemalige Justizministerin Däubler Gmelin, die auch kein Blatt vor den Mund nimmt. Aber welche Enttäuschung über die von mir bisher sehr geschätzte Anne Will, die sich bei ihren Fragen plötzlich der gleichen Rabulistik wie die amerikanischen Winkeladvokaten in Gerichtssälen bediente, die nämlich ihre Fragen in lange Statements kleiden, auf die nur noch eine Antwort möglich scheint. Widerlich und abgeschmackt, ja ekelhaft!

So fragte sie immer wieder auf ähnliche Weise die Schweinsäuglein, ob es denn nicht so wäre, dass Soldaten, die in so ein Terroristenhaus eindringen, derart aufgeregt sein müssen, weil sie ja mit allem zu rechnen hätten, dass es garkein Wunder sei, wenn sie erst mal schießen und dann fragen?

Wie anders, als mit „Ja klar“ kann ein rosaner Fettkloß auf sowas antworten? Fettkloß meinte u.a., dass man ja Krieg gegen den Terror führe, Bin Laden ihr Anführer sei und seine Tötung deshalb völkerrechtlich OK sei. Die Gegenseite meinte knallhart, das sei Blödsinn, weil man Krieg nur gegen einen Staat führen könne und Bin Laden kein Staatsmann sei. Und dann kam wieder das Geheul über die 3000 Leute, die am 11.September hatten sterben müssen, obwohl alle halbwegs intelligenten und informierten Menschen inzwischen längst wissen, dass dieser Anschlag selbst gemacht war um den dritten Weltkrieg loszutreten und Cint Silverstein selbst im Interview zugab, sie gesprengt zu haben-und das während noch Feuerwehrleute und Eingeschlossene in den Gebäuden waren. Einfach gesprengt!. Was eine verlogene Heuchelei. Bloß man glaubt tatsächlich, es klappe wie bei einer Waschmittelreklame, man müsse es nur oft genug wiederholen, dann wird es alsbald auch geglaubt werden. Und so einen Schmarren füttert auch noch Anne Will in dem von uns bezahlten Ersten Deutschen Fernsehen! Schande!

Und dann sagte die fette rosa Schweinebacke auch noch, dass sogar die New York Times Obama dafür gelobt habe. Für alle Naiven: Lest doch das Wort TIMES mal von hinten nach vorne.

Dann wisst Ihr alles, wenn die Verblödung noch nicht soweit fortgeschritten sein sollte, dass keiner mehr ein weltweites Anagramm versteht!

The Ace

Quelle Bücher Rebell der Blog

Link zum NDR Sendung: Anne Will

http://daserste.ndr.de/annewill/index.html

Anne Will Blog

http://annewill.blog.ndr.de/


28
Jan
10

Frau Käßmann und die Medien Maden

Ein Artikel von Bücher Rebell als anleser:

Offener Brief an Frau Käßmann vom EKD

Liebe Frau Käßmann,

ich habe Sie gestern bewundert, wie Sie dieser widerlichen Medien-Made Thadeusz die Stirn geboten haben. Obwohl ich es noch besser gefunden hätte, wenn Sie aufgestanden und mit den Worten gegangen wären: “Es steht einem kleinen Fernsehmoderator nicht zu, der Kirche vorschreiben zu wollen, sie hätte gefälligst keine Kritik am Afghanistan Einsatz öffentlich zu machen!” Natürlich haben Sie diese dreiste Unverschämtheit hervorragend diplomatisch gekontert.

Aber ich will Ihnen einmal kurz aufzeigen, was nämlich wirklich der Fall ist.
Es gibt da eine kleine, sehr mächtige Gruppe, die es sich in ihre kranken Köpfe gesetzt hat, die ganze Welt zu beherrschen. Wir nennen sie Die Cints. Sie betreiben jenes kranke Bestreben schon zielsicher seit einige Jahrhunderten. Ihre Waffen sind die fünf Säulen der Macht.
1. Die Demokratie überall zu etablieren, wo sie im Hintergrund unerkannt die Fäden ziehen können
2. Das Geld – also die Herrschaft über das Geld, die Notenbanken, womit sie periodisch alle enteignen können um selbst immer mächtiger zu werden
3. Die Medien, mit denen sie die Menschen immer mehr verdummend mit ihren Lügen einlullen
4. Die Nahrungskette von der Erzeugung bis zur Ladenkette, (Hungernöte als Druckmittel)
5. Die Energie, weshalb sie auch vehement erneuerbare boykottieren-und neuerdings das Wasser

Sie haben fast 100 Jahre gebraucht, um mittels Einheirat und Thronfolge England in ihren Griff zu kriegen, missbrauchten die erste Getreidebörse Europas, um Frankreich eine Hungersnot zu verpassen und reif für die Revolution zu machen, nicht ohne Hetze in ihren Blättern, um, nachdem sie sich selbst anstelle der Adligen etabliert hatten, dem tödlichen Spuk ein Ende zu bereiten und Napoléon als Marionette einzusetzen, um sich ganz Europa und Russland einzuverleiben, weil nur dort ihr Enteignungssystem über Schuldenwirtschaft nicht funktionieren wollte, da Grund und Boden nicht privat war. Nachdem Napoléon scheiterte, versuchten sie es erneut im ersten Weltkrieg mit der Oktoberrevolution, Russland in den Griff zu kriegen. Die vermeintlichen Kommunisten sollten das Land ausbeuten, die Bodenschätze nach Europa verkaufen und den Erlös heimlich nach Amerika transferieren. Aber Stalin spuckte ihnen in die Suppe und so installierten sie Hitler als ihre Marionette, um doch endlich Russland zu knacken. Gott sei Dank scheiterte dieser Cretin kläglich, aber bis heute auf unsere Kosten, womit ich jene Kriegskinder meine, die alles verloren hatten: Ihre Kindheit, ihre Gesundheit, ihr Land, ihre Städte in Schutt und Asche, ihre Jugend, ihre Zukunft und die heute mitansehen müssen, wie man ihre Enkel schon wieder in selbst angezettelte Kriege hetzen will, um ihr wahnwitziges Ziel endlich doch noch zu erreichen: Die Weltherrschaft!

Jeder halbwegs gut informierte Amerikaner oder Deutsche weiß längst, dass der 11.September selbst gemacht war, um den dritten Weltkrieg anzuzetteln! Der Afghanistan-Einmarsch war bereits ein halbes Jahr vor dem 1..September fertig geplant! Weil die Taliban, erst von den USA finanziert und dann fallen gelassen, als sie die Russen vertrieben hatten, sich gegen sie wendeten, als sie den Mohnanbau verbieten und eine Ölpipeline lieber von Venezuela bauen lassen wollten! Da aber die Cints Milliarden mit dem Mohn als Grundstoff für Heroin verdienen und Nahost als “ihr Ölreich” betrachten, musste erst Afghanistan und dann Irak mittels Propaganda Lügen besetzt und usurpiert werden und Iran ist als nächstes dran. Man könnte fast glauben, dass dieser iranische Präsident eine hochbezahlte Marionette der Cints ist, dass er sein Land systematisch angriffsreif propagiert! Denn hätte er tatsächlich vor, Israel per Atomwaffen auszulöschen, hätte er sein Maul gehalten.

Kommen wir nun zu den feisten Medien-Maden im Fernsehen. Hier ein paar Beispiele: Die Jauche des Fernsehens heißt auch Jauch: In einem Interview mit einem BSE-Experten, schnitt er diesem das Wort ab, als der sagte, dass BSE bei Schweinen noch nicht aufgetreten sei, habe damit zu tun, dass BSE etwa 6-8 Jahre brauche, um sichtbar zu werden, Schweine aber bereits nach zwei Jahren geschlachtet würden. Warum schnitt er ihm da schnell das Wort ab? Weil es nämlich nur verboten wurde, Tier-Kadavermehl an Rinder zu verfüttern und das Verbrennen in Kraftwerken sich als unmöglich erwiesen hatte, weil es die Schornsteine verklebte.

Autor The Ace

Kompletten Artikel weiterlesen auf Bücher Rebell Der Blog mit dem Maas Effekt!

Der Admin




Oktober 2019
M D M D F S S
« Apr    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

aktenschrank

Archivbesucher

  • 131.421 hits