Posts Tagged ‘Swat

21
Nov
09

Der Fall Joseph Moshe

oder warum uns ein Mossad Mikrobiologe im August in einer Radio Sendung vor einem Biowaffen Anschlag in der Ukraine gewarnt hat!

Hier die Fakten die ich im Internet gefunden habe, möge sich jeder selbst eine Meinung bilden und seine Schlüsse daraus ziehen!

Folgender Artikel ist von Schall und Rauch übernommen worden, habe aber noch Bilder und Videos hinzugefügt zum besseren Verständnis.

Hat Baxter eine Biowaffe in der Ukraine ausgelöst?

Gehen wir zurück zum 11. August 2009. Der israelische Mikrobiologe Joseph Moshe ruft die Radiosendung von Dr. True Ott in Los Angeles an (in seiner Sendung warnt er regelmässig vor der Schweinegrippeimpfung) und will eine wichtige Information in der TalkShow live durchgeben. Es behauptete damals, das Baxter International Inc. eine Biowaffe in der Ukraine verbreiten wird.

– Moshe sagte, er wäre ein Mikrobiologe der Beweise über einen kontaminierten H1N1-Impfstoff an den Oberstaatsanwalt aushändigen will, der von Baxter produziert wird.

– Er sagte weiter, das Labor von Baxter in der Ukraine würde eine Biowaffe vorbereiten die als Impfung getarnt ist.

– Er bestand darauf, dass der Impfstoff Adjuvanzen beinhalte um das Immunsystem zu schwächen und die RNA des Virus der Spanischen Grippe von 1918 replizieren würde.

Interessant, genau diese Voraussage passiert nun fast drei Monate später tatsächlich in der Ukraine. Eine Epidemie hat sich dort ausgebreitet bei der laut offiziellen Angaben fast 500’000 Menschen infiziert sind, 24’000 in Spitäler eingeliefert wurden und es 81 Tote gibt. Ob es sich wirklich um die Schweinegrippe handelt oder wie manche Berichte lauten um eine Lungenpest ist nicht klar.

Am nächsten Tag den 12. August 2009 passiert dann folgendes:

– Die Polizei von Los Angeles (LAPD) berichtet, Joseph Moshe hätte sie angerufen und gedroht das Weisse Haus in die Luft zu sprengen.

– Der Beamte welcher den Anruf entgegennahm benachrichtigt daraufhin den Secret Service, die Leibgarde des Präsidenten.

13. August 2009:

– Beamte des US Secret Service und der LAPD versuchen Moshe in seinem Haus aufzusuchen.

– Moshe fährt mit seinem roten Volkswagen Beetle weg.

– Ein SWAT-Team (die Sondereinsatzkräfte der LAPD) stellt das Auto von Moshe in der Nähe des Federal Buildings (Gebäude der Bundesministerien) an der Wilshire Boulevard 11000.

– Das Federal Building wird abgeriegelt und alle Bedienstete müssen drinnen bleiben.

– Moshe wurde verfolgt und das Auto eingekeilt während er drin eingeschlossen sitzt. Die ganze Episode wird von Hubschraubern aus live über die TV-Stationen übertragen.

An Hand der Fotos die später in den Zeitungen erscheinen sieht man, Moshe ist von gepanzerten Fahrzeugen umringt.

Moshe Verhaftung1Moshe Verhaftung2Moshe Verhaftung3

Moshe Verhaftung4Moshe Verhaftung5Moshe Verhaftung6

– Auf dem Bild sieht man auch einen Roboter der sich dem Fahrzeug nähert. Was ist diese schwarze runde Scheibe mit einem Loch, hinter der ein Polizist steht? Sieht aus wie wenn er auf das Fahrzeug von Moshe zielt. Eine Mikrowellenantenne?

Eine Mikrowellen Waffe der Russen

Beispiel einer Mikrowellen Waffe

– Es wird Tränengas in das Fahrzeug geschossen, aber Moshe reagiert nicht darauf, scheint immun dagegen zu sein. Es wird vermutet, da er vom Mossad ausgebildet wurde ist er gegen diesen Reizstoff abgehärtet.

– Der Detektive Gus Villanueva erzählt dann später Reportern, er können sich das nicht erklären, wie Moshe mehrere Salven Tränengas ausgehalten hat. Jeder der mal das Zeug abgekriegt hat weiss wie sofort die Augen brennen und einem das Wasser aus dem Gesicht läuft.

– Ein Taser (Nadeln die sich in den Körper bohren und eine elektrische Hochspannung erzeugen) wird auf ihn abgeschossen um ihn lahm zu legen. Moshe kann dadurch verhaftet werden.

Die Mainstreammedien haben den Zusammenhang zwischen der Warnung an die Radiostation und der Verfolgung am nächsten Tag nicht erwähnt und es gibt keine Information was mit Joseph Moshe danach passierte. Es gibt Berichte, er wäre nach Israel zurückgekehrt wo er sich jetzt aufhält. Andere sagen er wäre in die Psychiatrie eingeliefert worden weil er unter Depression und Wahnvostellungen leidet.

Hier ein Artikel des TV-Senders NBC LA über die Verfolgung.

Hier ein Auszug aus der Radioshow von Dr. Deagle wo Dr. Ott über Joseph Moshe spricht. Ab Minute 5:50 hört man:

Der Mann hat gesagt er hätte Beweise dieses Zeug wird in der Ukraine hergestellt … Hier ist was sie dann mit ihm gemacht haben. Vergangenen Donnerstag (13. August) in Los Angeles war Moshe auf den Weg zur israelischen Botschaft und er stand vor dem Hauptquartier des FBI. Sie umzingelten ihn mit einem SWAT-Team, ja einer ganze Armee, sie haben ihn mit einer EMP-Pulswaffe beschossen um alle Kommunikationsgeräte die er bei sich hatte auszuschalten, sie haben sein Auto viermal mit einer Pfefferspraykanone getroffen, es ist erstaunlich das er nicht zusammenbrach, er ist vom Mossad und ein Wissenschaftler, es gab keinen Grund einen Mann in den Mid-Fünfziger der in seinem Auto sass mit diesen Waffen auszuschalten. Ein Roboter brach die Scheibe ein und dann haben sie ihn getaserd. Diese ganze Aktion mit den vielen Beamten und Waffen kostete 1/4 Million Dollar … so wie ich mich vom seinem Telefongespräch erinnere kann er Baxter in Chicago mit Kontakten in der Ukraine und Obama in Verbindung bringen und er hat die Dokumente dazu.

Das war im August und jetzt passiert genau das in der Ukraine worüber Moshe die Öffentlichkeit warnen wollte.

Zur Erinnerung, am 5. März 2009 berichtete ich in meinem Artikel „Grippeimpfung durch Killervirus verseucht„, das Baxter verseuchten Grippeimpfstoff aus einem Labor in Österreich ausgeliefert hätte, der H5N1 Vogelgrippeviren enthalte.

Der tödliche Impfstoff wurde in den Anlagen der Firma Baxter in Orth an der Donau hergestellt. Er enthielt ein Mischung aus dem aktuellen H3N2 Grippevirus und den tödlichen H5N1 Viren und wurde an die Firma Avir Green Hills Biotechnologie geschickt, welche dann das Material weiter nach Tschechien, Slowenien und Deutschland lieferte.

Nach diesem Vorfall vom 13. August 2009 häuften sich die Spekulationen, das Joseph Moshe einer auf Biowaffen spezialisierter Mossad Agent war und er über die Radiosendung von Dr. Ott die Menschen vor der von Baxter entwickelten Biowaffe warnen wollte, welche nach der Verbreitung eine Pandemie auslöst. Vielleicht plagte ihn sein schlechtes Gewissen und deshalb die Depressionen.

Möglichweise war die Behauptung über seine Drohung gegen das Weisse Haus eine Fälschung, irgendwer hat den Anruf getätigt, damit man einen Grund hat um ihn stoppen und verhaften zu können, denn glaubhaft ist diese Drohung nicht und der Aufwand der betrieben wurde um ihn zu stellen war völlig überissen. Tagtäglich gehen solche Drohungen ein und es wird nicht so ein Aufstand gemacht.

Es ist sowieso sehr rätselhaft wie in den letzten vier Jahren mindestens 81 Wissenschaftler aus der biologischen Forschung auf verdächtige Weise zu Tode gekommen sind. Das war Moshe auch bekannt und es sieht eher aus, wie wenn er auf dem Weg zum israelischen Konsulat war um dort Schutz zu suchen oder dem FBI die Beweise liefern wollte.

Die Mainstreammedien haben keine Zusammenhänge gesehen, die Geschichte anders beschrieben und nichts über die Schweinegrippe erwähnt. Alleine diese Tatsache ist verdächtig, speziell wo doch seine Warnung über einen Ausbruch in der Ukraine nun wahr geworden ist.

Jetzt kann man entscheiden, gibt es einen Zusammenhang zwischen den Ereignissen in der Ukraine und was damals in Los Angeles passierte? Stimmen seine Behauptungen? Ist Joseph Moshe ein „Verrückter“ der etwas zusammenfantasiert hat oder ist er glaubwürdig? Wird er als krank dargestellt um ihn und seine Aussage zu diskreditieren?

Tatsächlich hat Baxter in der Ukraine eine Niederlassung, wie man aus der Liste aller ihrer Standorte entnehmen kann.

Hier noch eine Aufnahmen der Polizeiaktion vom 13. August 2009:


Für alle die glauben es gibt keine elektromagnetischen Waffen, hier ein Foto eines Polizeifahrzeugs mit so einer Antenne welche gegen die G-20 Demonstranten in Pittsburgh eingesetzt wurde. Sie berichteten von Schmerzen am ganzen Körper als sie dem unsichtbaren Strahl ausgesetzt wurden:

Elektromagentischen Waffe

Elektromagentische Waffe beim G-20 Gipfel in Pittsburgh

Quelle Alles Schall und Rauch

Danke Freeman, Der Admin




September 2017
M D M D F S S
« Apr    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

aktenschrank

Archivbesucher

  • 116,872 hits