Posts Tagged ‘Smolensk

10
Mai
10

Smolensk die Videoanalyse!

Auf einem heute erschienenen Artikel der Internet News Seite3.ch zu diesem Flugzeugabsturz ist eine Videoanalyse zu sehen, die aufzeigt, dass einer oder mehrere der Überlebenden mutwillig von unbekannten Mördern gestellt und abgeknallt wurden! Nachfolgend der Artikel mit der sehr grausigen Videoanalyse!

Smolensk Absturz – Videoanalyse zeigt: Es war Mord!

Auch wenn der tragische Absturz des polnischen Präsidenten und seinem Stab aus den Schlagzeilen der Konzermedien verschwunden ist, werden die Hinweise auf ein Attentat immer deutlicher. Eine digitale Überarbeitung des als „Andrij Mendierej“-Video bekannten Clips zeigt, dass es sich bei den Schüssen tatsächlich um Todesschüsse handelt. Wer wurde ermordet und warum?

Millionen Menschen sahen im Internet die Amateur-Videos, die gleich nach dem Absturz der mutmasslichen polnischen Präsidentenmaschine entstanden sind. Darauf zu sehen sind Trümmer, Flammen und Rauch, aber weder menschliche Überreste noch Koffer, Kleidungsstücke, etc.

Vor allem das mysteriöse „Andrij Mendierej“-Video, auf dem Schüsse und Stimmen zu hören sind, lässt darauf schliessen, dass an der ganzen Sache was faul ist. Während die herkömmlichen Medien schweigen, haben sich über Facebook Leute zusammengefunden, die das Video analysierten und die Qualität verbesserten. Durch eine präzisere Audioanalyse konnte dem Video auch eine Englischübersetzung beigefügt werden.

Die Videoanalyse zeigt, dass es sich tatsächlich um Todesschüsse handelte. Was war passiert? Sehen Sie selbst das schier Unglaubliche:

Digital Enhancement Of Amateur Plane Crash Site Footage (w / English Subtitles) In Smolensk

Hier die deutsche Übersetzung dessen, was man in dem Video hört und die ungefähren Zeitangaben: 0:13 «Beruhige dich!» 0:18 «Sieh´ ihm in die Augen.» 0:22 «Beruhige dich!» 0:29 «Oh mein Gott!» 0:30 «Jeden von ihnen!» 0:31 «Tötet sie!» 0:38 «(Alarmsirene des Flughafens)» 0:45 «Umzingelt ihn! Um ihn herum! Er läuft davon!» 0:47 «Gib´ mir eine Waffe.» 0:49 «Komm´ her, Bastard!» 0:50 «Tötet ihn!» 0:51 «Tötet uns nicht.» 0:51 «Tötet uns nicht.» 0:55 «Mein Gott, mein Gott, was geschieht hier?» 0:55 «Feuer.» 0:56 «(Waffe wird nachgeladen)» 0:57 «(Schuss Nr. 1)» 1:01 «Ihr werdet nie damit durchkommen!» 1:07 «(Schuss Nr. 2)» 1:09 «(Gelächter)» 1:13 «Planänderung – Kommt zurück!» 1:14 «Alle sofort zurückkehren – schneller!» 1:14 «(Schuss Nr. 3)» 1:17 «(Schuss Nr. 4)» 1:20 «Lasst uns von hier verschwinden.»

Quelle http://www.seite3.ch

Polizei sucht Autor von Smolensk Video

Kaczynski Tod: Attentat immer wahrscheinlicher

16
Apr
10

Smolensk Verschwörung???

Ich sage dazu erst mal nichts und lasse dass Video wirken sowie einen Text von Gerhard Wisnewski plus die Quelle wo genug Material ist um sich reinzusteigern über die Hintergründe des Flugzeugabsturzes der Polnischen Regierungsmaschine zu informieren!

Ach fast hätte ich es vergessen, ja ich weiß wie sich Schüsse anhören und ja ich habe sie auch als solche erkannt!

Der Admin

Katyn 2.0: Schüsse im Wald von Smolensk!

Gerhard Wisnewski

Wurden Überlebende im Wald von Smolensk nach dem Absturz erschossen? Auf einem Video von der Absturzstelle knallen Schüsse. Kurz nach dem Crash von Präsident Kaczynski am 10. April 2010 in Smolensk hieß es noch, einige Insassen der polnischen Präsidentenmaschine hätten überlebt. Schon bald darauf wurde erklärt, niemand habe überlebt. Wo die ursprünglichen Überlebenden hinkamen, wie sie starben, weiß kein Mensch.

Es ist ein Dokument wie aus einem Krimi oder aus einem Horrorfilm wie Blairwitch Project. Ein Mann rennt durch den Wald. Er keucht. Die Kamera wackelt. Direkt voraus sieht er zwei kleine Feuer und einen anderen Mann, der die Szene unbeteiligt zu beobachten scheint. Der Filmer rennt weiter nach links. Bäume huschen vorbei. Der Wald gibt den Blick auf ein großes Wrackteil frei, daran ein Fahrwerk. Der Mann mit der Kamera begibt sich zu dem Wrackteil, bleibt schwer atmend davor stehen. Dann schwenkt er wieder nach rechts zu den kleinen Feuern. Von hier aus sieht man davor noch ein Flächenteil liegen. Anschließend zerreißt das laute Geheul einer Lokomotive oder Sirene die Stille. Man hört laute Schreie. Die Kamera schwenkt wild hin und her. Zwischen dem Sirenengeheul sind laute Rufe von Männern zu hören. Irgendwo dahinten im Wald scheinen mehrere Männer in ein dramatisches Geschehen verwickelt zu sein. Das Geheul flaut ab. Der Kameramann begibt sich wieder nach rechts. Kurz darauf hört man – bei Minute 0:57 – einen ersten scharfen Knall. »Was für eine Scheiße«, sagt der Mann mit der Kamera. Er bleibt hinter einem viel zu schmalen Baum stehen, als wolle er sich verstecken. Dann (1:06) der nächste scharfe Knall. Der Mann bewegt sich von dem Bäumchen weg wieder nach rechts, von wo er gekommen ist. Der andere Unbeteiligte vom Beginn kommt wieder ins Bild, mit dem Rücken zur Kamera. Wieder eine laute Männerstimme, kurz darauf der nächste Knall (1:14). Bei Minute 1:17 dann der schärfste, deutlichste Knall, ganz in der Nähe. Einige der Rufe konnte man verstehen. Sie lauteten etwa: »Alle zurück … Vater … Kola«. Oder auch »Haut ab!«. Als letztes hört man wieder den Kameramann: »Was für eine Scheiße!«, sagt er.

Gefunden über Klamm News

http://www.klamm.de/partner/unter_news.php?l_id=8&news_id=826939

Quelle http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/katyn-2-schuesse-im-wald-von-smolensk-.html

Gerhard Wisnewski auf http://de.wikipedia.org/wiki/Gerhard_Wisnewski

Update Artikel vom 30.04.2010 Unbedingt Lesen!

Smolensk-Absturz: Simsalabim, weg ist die polnische Elite

http://info.kopp-verlag.de/news/smolensk-absturz-simsalabim-weg-ist-die-polnische-elite.html

Update 10.05.2010

Smolensk die Videoanalyse!




Oktober 2019
M D M D F S S
« Apr    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

aktenschrank

Archivbesucher

  • 131.471 hits