Posts Tagged ‘krise

23
Jan
12

Über Spekulationsstrategien, Hungersnöte, Iran und die käufliche Menschheit – Gegensteuern oder Untergehen !

Nachdem nun die Cints in einem Schweizer Hochhaus ihre Treffen abhalten, um ihre neuesten Spekulationsstrategien abzusprechen, wie man die Grundnahrungsmittel in einem Jahr um 100% nach oben spekuliert hat (für die, welche das Buch die Cints noch nicht gelesen haben, es handelt sich um die Geldsäcke der sogenannten westlichen Welt) und es dadurch in den arabischen Ländern zu den erwünschten Revolutionen gekommen ist, wie damals, als man auf gleiche Weise die Französische Revolution angezettelt hatte, sind diese Wucherpreise auch bei uns angekommen.

Das Kastenweißbrot, das letzten Monat noch 1,40€ kostete, kostet heute 1,80€ .

Die Welt im Würgegriff

Das ist eine Steigerung um 30% in einem Monat. Wenn man in Betracht zieht, dass darin auch die Bäckerei, der Strom, der Transport und der Verkauf enthalten sind, sind es hier eben nur 30% die für das Mehl übrig bleiben. Bei den Leuten in Afrika und andern Orts in der Dritten Welt, wo die Leute das Zeug aus dem Rohmaterial selber backen (mit gesammeltem Feuerholz) aber ist es das Doppelte, so dass es überall Hungerkatastrophen gibt. Wenn man den bösen Verschwörungstheoretikern glauben sollte, wollen die Cints erst 60% der Weltbevölkerung „eliminieren“, um dann die restlichen 40% als ihre Sklaven für sich schuften zu lassen, diese Weltherrschafts-Möchtegerns. Nun also haben sie dem Iran die Konten ihrer Zentralbank gesperrt und Europa hat beschlossen, Iran kein Öl mehr abzukaufen und ein Angriff Israels steht bevor und gleichzeitig versucht man in Russland Unruhen zu schüren, weil man es weder mit Napoleon, noch mit der Oktober-Revolution 1917 noch mit Hilter als Marionette geschafft hat, diese Land zu knacken. Und Russland, das sich schon vor Jahren mit China verbündet hat, wird es nicht zulassen!

Sie haben schon mal vorsorglich einen Fluzeugträger nach Syrien geschickt, um den Cints nicht die ganze Region zu überlassen.

Das heißt, dass wenn Iran tatsächlich angegriffen wird, der am 11.September 2001 von den Cints mutwillig begonnene Dritte Weltkrieg als Atomkrieg in seine Endphase treten wird, wenn man die Cints nicht vorher noch entmachtet, indem man sie enteignet! Weltweit.

Da das aber sehr unwahrscheinlich ist, da die käufliche Menschheit dazu viel zu dumm ist, wird es dann das von den Cints eingeleitete Ende der derzeitigen Menschheit bedeuten. Und ich hoffe nur, dass alle Orte der Cints für alle Zeiten vom Angesicht der Erde ausgelöscht werden!

The Ace

Quelle Bücher Rebell Blog

22
Jul
11

Eine Finanzkrise bereinigt und erneuert, wo ist das Problem ?

Das Ende einer Krise ist immer der Anfang einer noch heftigeren Krise. Das folgende Gedicht von Richard Kerschhofer bringt es auf den Punkt!

„Höhere Finanzmathematik“

Wenn die Börsenkurse fallen,

regt sich Kummer fast bei allen,

aber manche blühen auf:

Ihr Rezept heißt Leerverkauf.

<>

Keck verhökern diese Knaben

Dinge, die sie gar nicht haben,

treten selbst den Absturz los,

den sie brauchen – echt famos!

<>

Leichter noch bei solchen Taten

tun sie sich mit Derivaten:

Wenn Papier den Wert frisiert,

wird die Wirkung potenziert.

<>

Wenn in Folge Banken krachen,

haben Sparer nichts zu lachen,

und die Hypothek aufs Haus

heißt, Bewohner müssen raus.

<>

Trifft’s hingegen große Banken,

kommt die ganze Welt ins Wanken

auch die Spekulantenbrut

zittert jetzt um Hab und Gut!

<>

Soll man das System gefährden?

Da muss eingeschritten werden:

Der Gewinn, der bleibt privat,

die Verluste kauft der Staat.

<>

Dazu braucht der Staat Kredite,

und das bringt erneut Profite,

hat man doch in jenem Land

die Regierung in der Hand.

<>

Für die Zechen dieser Frechen

hat der kleine Mann zu blechen

und – das ist das Feine ja –

nicht nur in Amerika!

<>

Und wenn Kurse wieder steigen,

fängt von vorne an der Reigen –

ist halt Umverteilung pur,

stets in eine Richtung nur.

<>

Aber sollten sich die Massen

das mal nimmer bieten lassen,

ist der Ausweg längst bedacht:

Dann wird bisschen Krieg gemacht.

(„Die Presse“, Print-Ausgabe, 31.10.2008)

Quelle

http://diepresse.com/home/wirtschaft/economist/426756/Hoehere-Finanzmathematik?from=suche.intern.portal

Anmerkung zur Quelle: Das Thema zum Gedicht auf der Quelle ist sehr lesenswert, da es pure Real Satire ist !




Oktober 2019
M D M D F S S
« Apr    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

aktenschrank

Archivbesucher

  • 131.421 hits