Posts Tagged ‘Korruption

02
Dez
12

Mollath und die selbst gemachten Gesetze der Cints

Gastautor The Ace findet zum aktuellen Justizskandal Mollath in Bayern wieder deutliche Worte, von mir gibt es noch eine passende Grafik mit einer treffenden Aussage:

BRD Korruption

Dass in unserem System die Gesetze nach altem Römischen Recht gebastelt wurden, nämlich geschaffen, um ihre Raubzüge zu legalisieren, ist an diesem Fall klar erkennbar und sollte alle aufwecken, die immer noch an einen Rechtsstaat glauben!

In den Interviews mit Juristen aller Couleur in den letzten Tagen war zu hören:

Es sei schwierig, einen einmal abgeschlossenen Fall wieder aufzurollen.

Der Man sei ja nicht wegen der Schwarzgeldsachen sondern wegen Gewalttätigkeit verurteilt worden.

Es müsse erst mal ein neuer Gutachter feststellen, ob er nicht eine Gefahr für die Menschheit sei.

Dem ehemaligen Richter können man nichts anhaben, sogar wenn er “geirrt” habe (unabhängig).

Dem ehemaligen Staatsanwalt könne man nichts anhaben, wenn der sich geirrt haben sollte.

Der Justizministerin könne man nichts anhaben, wenn sie sich geirrt hätte.

Da wird von Irrtümern gesprochen, statt von korruptem Sumpf!!!

Alle diese Leute gehörten sofort eingesperrt, angeklagt wegen Beihilfe zur Steuerhinterziehung und weil sie einen Unschuldigen, der die Wahrheit aufdecken wollte, einsperren ließen, was Freiheitsberaubung von Mollath und Mithilfe zum Betrug im Amt darstellt.

Aber bei uns wurden ja Steuerfahnder, die sich endlich mal an die fetten Betrüger ranmachten aus dem Verkehr gezogen, mit der Begründung, ihr Übereifer scheine ja psychotische Züge zu haben, also einer Geisteskrankheit entspringen, weshalb sie in den vorzeitigen Ruhestand versetzt wurden!

Dieser Staat ist durch und durch korrupt! Und fast der einzige Staat, der z.B. Bestechlichkeit von Abgeordneten bis heute nicht unter Strafe gestellt hat. Und das perfide daran ist, dass die Wahrheit bei uns die Existenz kostet. Ein Offenbacher Bauunternehmer hat vor einigen Jahren, um die Korruption in den Entscheidergremien zu beweisen, bestochen, es war also nachgewiesen, dass die Entscheider korrupt waren, prima, und er bekam nie mehr einen Auftrag und musste Insolvenz anmelden! So funktioniert dieser Unrechtsstaat und als Mollath das schon damals sagte, diente es dazu, ihm eine Meise zu bescheinigen, was ihn noch reifer für die Anstalt machte.

Als ich dem Arbeitsministerium, damals noch in Bonn, vermeldete, dass das Arbeitsamt in Frankfurt in Millionenbetrügereien verstrickt sei, man müsse von außerhalb Frankfurts ermitteln, da in Frankfurt alles korrupt sei, wie ich selbst schon erfahren musste, wo man gar ein Attentat auf mich inszeniert hatte, um mich am Aussagen zu hindern, da schrieb mir das Ministerium, ob ich denn, wenn ich doch schon ein Attentat hinter mir habe, den Fall wirklich weiter verfolgen wolle!!!

Ich sagte klar und man fragte mich, ob es mir denn recht sei, wenn es von der Bundesanstalt für Arbeit in Nürnberg untersucht würde, was ich bejahte. Keine zwei Wochen später bekam ich vom Arbeitsamt Frankfurt einen fast gleichlautenden Brief, ob ich denn nach einem Attentat wirklich die Sache weiter verfolgen wollte. Darauf war klar, Nürnberg hatte mich an Frankfurt verraten, alle stecken unter einer Decke und ich schrieb an Kanzler Schröder, ob er nicht gerne wissen wolle, wie das Arbeitsamt seine Millionen verschleudere, mittels organisierten Betrugs und bekam von dort nie eine Antwort.

Deshalb bin ich der Meinung, dass man diese System mit juristischen Mitteln nicht knacken kann, nur durch publik machen der staatlichen Verbrecher und ihrer Verbrechen und wenn das nichts nützt, sie wegblasen! Ansonsten lachen die sich noch tot über uns Naive, die noch ans Recht glauben!

The Ace

Mehr davon ? Dann auf zu Bücher Rebell der Blog der Rebelliert

http://buecherrebell.wordpress.com

19
Nov
12

Erwin Pelzigs Darstellung der Vampirkrake Goldman Sachs

So etwas nennt sich Politische Satire, ich nenne es die fundamentale Wahrheit über ein Korruptionsgeflecht was nur ein Ziel hat: Uns alle mit Hilfe der jeweiligen Regierungen zu enteignen, damit wir uns immer weiter versklaven lassen dürfen !

Erwin Pelzig erklärt in „Neues aus der Anstalt“, welche (Ex-)Goldman Sachs-Banker in welchen Gremien sitzen, bzw. welche Spitzenpolitiker sie beraten. Sehr erschreckend!

http://www.pelzig.de

23
Mai
10

Euro Milliarden für Schrottpapiere

Spiros Latsis Finanzmanipulationen

Die Story um die griechischen Schrottpapiere ist so unfassbar abgebrüht, dass ich hier einen Auszug aus einem Artikel vonThe Ace“ zitieren muss!

22. Mai 2010

Unser Pfingsten: Landesverräter Merkel und Komplizen entlarvt!

Es heißt, zu Pfingsten werde zuweilen der Heilige Geist ausgeschüttet.

Gestern ergoss er sich offensichtlich über den Tagesthemen der ARD !

Da hieß es, der reichste Grieche habe gerade schnell seinen Geschäftssitz von der Schweiz in die EU verlegt, damit er dort leichter seine griechischen Schrottpapiere gegen Euro-Millionen eintauschen könne und dass dies ganz offensichtlich mit der Cints-Marionette, dem EU-Funktionär Barroso extra so organisiert worden sei, der ja immer wieder auf dessen Jacht -einem Kreuzfahrtschiff- kostenlos durch die Welt mitfahren durfte. Es sind diese Sorte Cints, die überall die Menschen wie Parasiten aussaugen und dazu ihre Marionettenregierungen installieren.

Der reichste Grieche hat zunächst einmal dazu beigetragen, sein Volk auszusaugen und nun saugt er auch noch unseres aus, unter Nutzung unserer landesverräterischen Marionetten-Regierung.

Und uns blaht man was von der Rettung Europas vor. Bla bla bla bla . Es ist die systematische Beraubung der Völker Europas. Das ist es, was es ist. In Amerika nennt man sie die Satanischen Mächte, ich habe sie die Cints genannt und Deutschland wird wohl immer ein Insektenstaat bleiben!

Den kompletten Artikel mit Link zur ARD Mediathek findet man auf Bücher Rebell, der Blog mit dem Maas Effekt.

http://buecherrebell.wordpress.com

Link zum Thema

Euro Geflüster




August 2019
M D M D F S S
« Apr    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

aktenschrank

Archivbesucher

  • 130.787 hits