Archive for the 'Tips' Category

23
Apr
12

Die geplante ESM Geld Diktatur

Der Gastautor The Ace nimmt mal wieder kein Blatt vor den Mund und macht sich Luft über das kommende ESM Gesetz:

Über den kriminellen Versuch, unsere Souveränität per ESM Gesetz abzuschaffen

Kurz für die Nachwelt sei hier festgehalten, was den Abgeordneten zur Abstimmung vorgelegt werden soll und die meisten sind eh überfordert, solch ein Papier auch tatsächlich zu lesen:

Der ESM (Europäischer Sicherungs-Mechanismus oder so) soll mit einem Grundkapital von 720 Milliarden ausgestattet werden, wovon Deutschlands Anteil zunächst etwa 200Mrd. ausmachen soll, um schwachen Nationen, wenn die den Arsch nicht mehr hochkriegen, den Bankrott zu ersparen, angeblich, um nicht vom IWF abhängig zu sein, diesem kriminellen Zwitter mit der Weltbank, die bisher, nachdem die Cints ein Land ruiniert hatten, dieses zwangen, ihre Gesetze zu übernehmen, ihren Staat quasi zur Zwangsversteigerung zu „privatisieren“ um diesen Besitz in die Hände der Cints zu rauben, denn anders kann man das nicht nennen. In die Weltbank sollen wir sowieso schon mehr einzahlen, um deren kriminellem Treiben Vorschub zu leisten.

Also die Gesetze beim ESM sehen vor, dass die dortigen Geschäftsführer das Grundkapital jederzeit erhöhen können, ohne die einzelnen Staaten zu konsultieren, dass diese innerhalb von sieben Tagen zu zahlen haben, weil sie sonst vor Gericht belangt werden können, dass diese Geschäftsführer niemandem Rechenschaft ablegen müssen und weder von Staaten oder sonst wem verklagt werden können und als Personen vollkommene Immunität haben sollen. Das heißt der ESM kann alle Staaten ruinieren und nicht belangt werden, die Staaten dagegen haben keine Möglichkeit, den ESM zu verklagen, womit deren Souveränität und Gesetzgebung keinen Wert mehr haben würde, weil der ESM die alleinige Macht durch die Herrschaft über das Geld ausübt. Wie es sich Rothschild erträumt hat. Schon Jud Süß Oppenheimer hatte sich bei Metternich einen Freibrief erbeten, den er aber Gott sei Dank nicht bekommen hat! Aber der ESM wird ihn bekommen, weil bei uns lauter Pfeifen sind und die haben es dann auch nicht besser verdient!

Hier kann man das Video runterladen:

http://depositfiles.com/files/v7pk2i7fg

Mehr Informationen auf Bücher Rebell der Blog

http://buecherrebell.wordpress.com

29
Jan
12

Das geht uns alle an – Stopp ACTA

Sagt Nein zu ACTA

Es ist wichtig das man was gegen solche Gesetzesvorhaben (Acta) der Regierungen unternimmt, also Informiert euch und beteiligt euch an den jeweiligen Petitionen.  Nachfolgend der Aufruf der Piratenpartei:

Seit gut zwei Jahren wird ein Abkommen mit dem Namen ACTA verhandelt. Es wird durch die beteiligten Parteien im Geheimen vorangetrieben. Die Auswirkungen werden uns alle betreffen. Wir verlangen den Stopp und die Offenlegung der Verhandlungen. Es gibt deutliche Anzeichen, dass die Auswirkungen dieses Vertrags heftige Eingriffe in die persönliche Freiheit jedes Bürgers zur Folge haben wird.

Seit über einem Jahr führen 38 Länder geheime Verhandlungen, deren Ausgang hunderte von Millionen Menschen betreffen wird.

Fakt 1

Die Öffentlichkeit wird extrem schlecht über den aktuellen Stand informiert. Selbst auf mehrfache Nachfrage hin wird keinen Zugang zu den aktuellen Entwürfen gestattet. Der extrem niedriger Informationsgehalt der wenigen veröffentlichten Dokumente sind ein Schlag ins Gesicht für jeden, der sich ernsthaft mit dem Thema befassen möchte.

Fakt 2

Die Öffentlichkeit ist verunsichert, die Gerüchteküche brodelt.

Die wenigen geleakten Informationen zu ACTA lesen sich wie ein Horrorkatalog für einen Bürgerrechtler. So sollen unter anderem Netzsperren bei Urheberrechtsverstössen, Providerhaftung und Inhaltsfilter im Gespräch sein.

Die Tatsache, dass die beteiligten Staaten absolut unzureichend informieren, tut ihr übriges dazu.

Schlussfolgerung

Die öffentliche Meinungsbildung und damit eine Demokratie kann nur funktioneren, wenn die durchaus interessierte Öffentlichkeit über genügend Informationen verfügt. Werden diese der Bevölkerung vorenthalten, wird die öffentliche Meinungsbildung massiv behindert und damit einer demokratischen Gesellschaftsordnung das Wasser abgegraben.

Die Art und Weise, wie dieser Vertrag verhandelt wurde und immernoch wird lässt nur einen Schluss zu: versenken!

http://www.stopp-acta.info/

Rettet das Internet — der Druck zeigt Wirkung!

http://www.avaaz.org/de/save_the_internet_action_center_b/?fp?123,70

Auch der Wut Blog berichtet darüber Frei Schnauze:

EU unterzeichnet ACTA

Die Zeit für feine Sprache ist ebenso vorbei wie die Zeit für schafhaftes Hinnehmen der p’litischen Beglückungsideen. Deutschland war mit dem Händchenheben zur Entrechtung der Menschen in Europa an vorderster Front dabei. Die classe politique hat sich für jeden Dialog im Internet disqualifiziert — und der Mensch aus der classe politique, der das nicht möchte, weiß hoffentlich, wie man aus diesem korrupten Sauladen aussteigt. Ansonsten soll er verrecken wie die anderen.

Nachtrag 21.00 Uhr: ACTA-Berichterstatter Kader Arif hat sein Amt niedergelegt.

Eine ganz schnelle Übelsetzung (ich kann wirklich kein Französisch, und ich weiß das…) folgt — besonders fragliche Stellen habe ich mit einem Fragezeichen in Klammern gekennzeichnet:

Ich will auf deutlichstmögliche Art und Weise den gesamten Prozess, der zur Unterzeichnung dieses Abkommens geführt hat, anprangern: Keine Einbeziehung von Organisationen aus der Zivilgesellschaft, ein Mangel an Transparenz seit Beginn der Verhandlungen, wiederholte Verschiebung der Unterzeichnung des Textes ohne dass jemals eine Erklärung gegeben worden wäre, der geforderte Ausschluss des EU-Parlamentes, der bei mehreren Gelegenheiten in unseren Versammlungen ausgedrückt [?] wurde.

Als Berichterstatter für diesen Vertrag wurde ich damit konfrontiert, niemals zuvor gesehene Manöver vom rechten Flügel des Parlaments nach einer beschleunigten Durchführung zu erleben, bevor die öffentliche Meinung alarmiert werden könnte, so dass dem Parlament sein Recht auf Ausdruck entzogen wurde und die verfügbaren Instrumente nicht angwandt wurden, den Bürgern die berechtigten Forderungen zu vermitteln.

Jeder weiß: Das ACTA-Abkommen ist problematisch, weil es Auswirkungen auf die bürgerlichen Freiheiten hat; sei es wegen der Art und Weise, in der ein Internet-Provider haftet, wegen seiner Auswirkungen auf die Fertigung von Generika, oder wegen des geringen Schutzes, der darin Geodaten [?] eingeräumt wird.

Diese Vereinbarung kann erhebliche Auswirkungen auf das Leben der Bürger haben. Dennoch wird alles dafür getan, das Europäische Parlament daran zu hindern, sein Wort in dieser Angelegenheit einzulegen. Das ist der Grund, weshalb ich heute, nachdem ich diesen Bericht, für die ich verantwortlich war, abgeschlossen habe, ein starkes Signal senden will und die Öffentlichkeit über diese inakzeptable Situation alarmieren möchte. Ich werde mich an dieser Maskerade nicht weiter beteiligen.

http://wwwut.wordpress.com/2012/01/26/eu-ratifiziert-acta/

Hier erklärt die Anonymous Gruppe was ACTA eigentlich bedeutet:

Auch Alles Schall und Rauch hat es zum Thema gemacht:

ACTA – das Ende des Internets wie wir es kennen

22
Dez
11

Gleich geschaltete Presse – Deutsch Rap bringt es auf den Punkt

Es ist immer wieder bewundernswert zu sehen, wie die Jugend unserer Zeit aufwacht und sich kein X für ein U vormachen lässt und schon gar nicht an Fake News glaubt  ! Bestes Beispiel nachfolgender Song:

El Max – Fake News (Diss gegen Medien)

Gefunden auf Infowars-Deutschland

 

22
Nov
11

Coca Cola ZERSTÖRT die WELT !!!

Bild Quelle

http://veritas6464.blogspot.com/2011/06/got-cocaine-coca-cola-imports-100-tons.html

Es ist ja nichts Neues aber man muss immer wieder drauf zeigen, damit es auch wirklich alle verinnerlichen. Konzerne sind ja bekanntermaßen keine Menschenfreunde, sind sie doch durch knallharte Geschäftspraktiken erst dazu geworden. Moral und Ethik wird meist vorgetäuscht um in heuchlerischer Weise den Profit ständig zu steigern, um im Endeffekt den Aktionären immer satte Gewinne zu garantieren. Der Coca Cola Konzern ist ein Beispiel in der Konzernlandschaft wie man den Verbraucher verarscht. Empfehle daher die Dokumentation „The Coca Cola Case“ (Doku Deutsche Version) in 6 Teilen auf Youtube. Vorab aber noch ein Coca Cola Werbespot zur Einführung:

Das Coca Cola nicht nur zuckersüß ist, zeigt dieser endrückliche Film über Blut, Tränen und Limonade. Abfüllfabriken in Kolumbien, Guatemala und der Türkei, in denen die Menschenrechte mit Füßen getreten werden, mutmaßliche Kidnappings, Folter und Ermordungen von Gewerkschaftsführern. Gutierrez und Garcia ist mit The Coca Cola Case eine packende Dokumentation gelungen, die einen fahlen Nachgeschmack hinterlässt. Die bittere Wahrheit hinter der süßen Limonade. In Kolumbien wird im Schnitt jede Woche ein Gewerkschaftler umgebracht, was den US-Konzern Coca Cola nicht davon abhält, dort große Abfüllanlagen zu unterhalten. Amerikanische Arbeitsrechtler untersuchen daraufhin das Gebaren des amerikanischen Getränkekonzerns in Kolumbien und machen wie zuvor auch in Indien oder der Türkei diverse schwere Menschenrechtsverstöße geltend. Coca Cola bestreitet alle Vorwürfe, die Familien Ermordeter ziehen vor Gericht und erreichen nach fünf umkämpften Jahren immerhin einen Vergleich. Aus verschiedenen, leicht recherchierbaren Gründen zählt Coca Cola nicht eben zu den Lieblingsmarken der Anhänger von politisch und ethisch bewussten Konsumentscheidungen. Das dürfte sich auch kaum ändern durch diese engagierte, um peinliche Enthüllungen nicht verlegene Dokumentation, in der sich aufschlussreiche Interviews, Nachrichtenbilder, Milieustudien, Zeugenaussagen und Gerichtsprotokolle aneinander reihen und ein nicht eben positives Licht werfen auf die modernen Praktiken unter dem Logo der braunen Brause.

Text von der Video Quelle

Hier der erste Teil der Dokumentation, die anderen findet man auch auf Youtube :

http://www.youtube.com/watch?v=LnaGcvldY0w

Hinweis bekommen über den Wut Blog:

Coca-Cola: Von wegen Lebensfreude!

Webseite zum Thema:

http://killercoke.org/

19
Nov
11

C-Rebell-um Deutscher Rap mit Herz & Verstand

Rap ist nicht sooo meine Musikrichtung, aber was C-Rebell-um von 117records abliefert ist schon sehr gut. Der Sound ist nicht schlecht und die Texte sind sehr kritisch und daher gefallen mir die nachfolgenden zwei Beispiele sehr gut. Der Sänger hat auch noch eine Rubrik Meckerkopf erschaffen, in der Er seine Gedanken kund tut, für mich sehr treffend und gut erklärt (zeugt von gesunden Menschenverstand), allerdings ist es nichts für Schlafschafe und Systemmitschwimmer !

C-Rebell-um – IRRTUM – DER ANTIRASSISMUSSONG Full HD Video Version

C-Rebell-um …und solange da ein Licht scheint – Curly Mix  

Hier noch zwei Clips von C-Rebell-um (Meckerkopf)

Meckerkopf Mensch kontra Natur

warum zerstört der mensch bewußt die basis seines lebens, die natur???!!!!

C-Rebell-um (als Meckerkopf) Friß oder Stirb

Naturgesetze übertragen auf die Ökonomie(1+1=2)

Der Youtube Kanal von 117records

http://www.youtube.com/user/117records

Gefunden habe ich es durch Spiegelfechter:

http://www.spiegelfechter.com/wordpress/7178/irrtum-der-antirassismussong

 

18
Okt
11

Geld Transfer Tag am 5. November – Der Aufruf

Zur Zeit rumort es in der ganzen Welt und der Begriff Occupy Wall Street ist als Bewegung gegen die Finanzdiktatur so gut wie überall bekannt. Jetzt ist für den 5. November eine Occupy Aktion geplant, für die ich hier gerne einen Aufruf starte. Aufmerksam bin ich wiedermal durch Freeman und seinen Blog „Schall und Rauch“ geworden. Den Artikel Bank Transfer Day als nächste Occupy-Aktion, sowie den Blog kann ich für fundierte Hintergrundinformationen nur wärmstens empfehlen.

Geld Transfer Tag am 5.Nov. - Der Aufruf

Bild Quelle: Alles Schall und Rauch

Bank Transfer Day als nächste Occupy-Aktion

Weitere Artikel zum Thema:

Artikel von Bücher Rebell, inklusive Video „Goldschmied Fabian“

Weltweiter Steuermissbrauch mit System

Ältere Artikel auf Dokument X:

US-Notenbank Fed, unnütz und schädlich!

.

Verfluchtes Heiliges Geldsystem

05
Okt
11

Wir sind Anonymouse – Die Botschaft

Quelle Steven Black The Information Space

Anonym-really?

http://stevenblack.wordpress.com/2011/09/30/anonym-really/

 




April 2017
M D M D F S S
« Sep    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

aktenschrank

Archivbesucher

  • 115,074 hits