25
Jul
11

Hysterie Agenda 2011 – Das Breivik Oslo Syndrom

Freiheit Hysterie 2011

Freiheit Hysterie 2011

Hier werden die täglichen Politiker, Wichtigtuer und Experten Vorschläge/Artikel gelistet, die jetzt unsere Freiheit nach dem Breivik Oslo Massaker noch sicherer machen würden, sollen oder können!

25.7.2011

Nach Massaker: Ruf nach Vorratsdatenspeicherung

*

Vorratsdatenspeicherung hätte Anschläge in Norwegen wohl nicht verhindern können

*

CSU-Innenpolitiker Uhl entfacht neue Diskussionen zur Vorratsdatenspeicherung

*

Bayrischer Innenminister Herrmann unterstützt Vorratsdatenspeicherung

*

Innenminister Schünemann: Gefahr von Einzeltätern

*

Bernhard Witthaut, Chef der Gewerkschaft der Polizei, hält Massaker wie in Norwegen auch in Deutschland für möglich. Er fordert eine Datei auffälliger Personen.

*
26.7.2011

CSU-Europaparlamentarier fordert europaweiten Bann extremistischer Internet-Seiten

*

Nach Oslo: Mehr Engagement gegen Rechts gefordert

*

Schwedischer Autor Mankell warnt vor falschen Schlüssen aus Terror-Anschlägen

*

CSU-Politiker Uhl fordert stärkere Überwachung des Internets

*

Nach Oslo: Ruf nach NPD-Verbot und mehr Polizei

*

27.7.2011

Bundespolizei-Chef: Polizisten müssen bei Amok-Lage sofort einschreiten

*

Innenminister Friedrich warnt vor rechten Autonomen in Deutschland

*

Zentralrat der Muslime hält Oslo-Massaker für Folge wachsender Islamfeindlichkeit in Europa

*

Polizei und Politiker fordern einen Alarmknopf für das Internet

*

28.7.2011

Philosoph Gaarder sieht Terroranschläge nicht als isolierten „norwegischen Fall“

*

Anti-Terrorexperten der EU beraten in Brüssel

*

wird fortgeführt….


2 Responses to “Hysterie Agenda 2011 – Das Breivik Oslo Syndrom”


  1. 1 W.D.
    26. Juli 2011 um 10:09

    noch so einer:

    „Der innenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Dieter Wiefelspütz, betonte, Deutschland sei europarechtlich verpflichtet, die Vorratsdatenspeicherung wieder einzuführen – und er stehe zu einer solchen Regelung. Das Thema habe jedoch mit dem Massenmord in Norwegen „nichts, aber auch gar nichts zu tun“. Er rief zu einem Ende der Debatte auf.“

    Quelle: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,776574,00.html


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Juli 2011
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

aktenschrank

Archivbesucher

  • 117,287 hits

%d Bloggern gefällt das: