30
Sep
09

Beichte für alles und jeden!

Eine gelungene Webseite Namens http://www.beichthaus.com/, die aus ihrem Content schon ein Buch ( Als ich meine Mutter im Sex Shop traf ) herrausgebracht hat,  und für Neugierige auf das Leben anderer, ist diese Seite ein muss und für Schuldbeladene mit einer Aversion zur Katholischen Beichte, eine Befreiung!

Der Admin

beichtstuhl__der

Nachfolgend eine Beichte aus den Top 100

Mit 22 Jahren habe ich ein wirklich tolles Mädchen kennen gelernt. Wir trafen uns regelmäßig und waren kurz davor eine Beziehung einzugehen. Ich war wirklich total in sie verschossen und sie auch in mich. Da ich schon eine eigene Wohnung zu dieser Zeit hatte, haben wir die gemeinsamen Abende oft bei mir verbracht.

An einem weiteren tollen Abend sind wir zusammen chinesisch essen gewesen. Wir bestellten uns beide das gleiche Gericht, da sie gerne scharfes essen mag und ich es ihr natürlich Recht machen wollte, habe ich natürlich auch etwas scharfes bestellt. Nach dem feurigen Chinaspaß sind wir in meine Wohnung gefahren und haben wild auf der Couch herumgemacht. Ich war in dem Moment total glücklich da wir uns das erste mal küssten, und auch wenn es vielleicht überstürzt war, aber wir wollten beide unbedingt miteinander schlafen. So sind wir dann vorher nacheinander ins Bad gegangen und haben uns frisch gemacht.

Währenddessen merkte ich in meiner Magengegend plötzlich einen stechenden Schmerz, alles drehte sich in meinem Bauch und ich bekam wirklich üble Krämpfe. Da ich die Situation nicht versauen wollte hab ich mir nichts anmerken lassen. Als wir dann mitten im Liebesspiel waren merkte ich dann auch schon das da hinten etwas gasförmiges raus musste. Während Sie immer wilder und durch das ganze Gewackele meine Bauchschmerzen immer schlimmer wurde habe ich in einem ruhigen Moment versucht den Furz schnell zwischen die Backen abzudrücken. Dies funktionierte auch, bis sie plötzlich aufhörte und fragte: „Bahh, riechst du das auch, hier stinkt es nach faulen Eiern“! Ich spielte das ganze herunter und sagte das ich nichts riechen würde. Sie ließ sich dann auch nicht weiter beirren und fing mit der seitlichen 69- Stellung an.

Ich geriet total in Panik und musste wirklich mit zitterndem AA-Loch den Furz zurückhalten. Doch irgendwann half alles nichts! Ich konnte es einfach nicht mehr einbehalten und furzte ihr eine dermaßen laute und brutale Windböe ins Gesicht das sie vor lauter Ekel anfing zu husten und zu fluchen! Es hat wirklich so bestialisch gestunken, dass ich mich in dem Moment selbst vor mir ekelte. Sie schnappte sich all ihre Klamotten und verschwand in Windeseile (wie passend). Ich stürzte mich erstmal auf die Schüssel und kam dann auch die nächsten 20 Minuten nicht mehr runter. Danach habe ich versucht sie zu erreichen, aber sie meldete sich nie mehr bei mir. Ihren Freundinnen hat sie natürlich alles erzählt und da wir uns aus unserem Freundeskreis auch kannten wurde ich monatelang mit „Face-Furz-Frank“ angesprochen. Hätte ich doch einfach ein normales Gericht an dem Abend bestellt, ich und mein Imponiergehabe!

Quelle http://www.beichthaus.com

Buchtip

Buchtip


0 Responses to “Beichte für alles und jeden!”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


September 2009
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

aktenschrank

Archivbesucher

  • 116,220 hits

%d Bloggern gefällt das: