03
Aug
09

H1N1 Impfrisiken

Impfen macht Krank und einige sehr Reich!

Impfen macht Krank und einige sehr Reich!

Generell sind alle Nebenwirkungen einer vorbeugenden Massen Impfung, wie sie in der Vergangenheit stattgefunden und jetzt auch in der Gegenwärtigen Situation stattfinden wird, viel Risiko Hafter als der Normale Krankheitsverlauf, ich kann nur wie viele andere Warnen und sich nichts dergleichen Spritzen zu lassen. Es gibt schon eine vielzahl an Tests Weltweit und in der Vergangenheit wo schon mehr Menschen dran krepiert sind als der Virus es geschafft hat. Man bedenke die Sterbe Quote Aktuell liegt bei 0,6% ohne Impfung, ich prophezeie das nach der Impfung die Quote massiv ansteigen wird, zwar nicht auf 80% wie viele Übertreiben aber ne zweistellige Zahl wär möglich und schlimm genug!

Hier noch ein Auszug aus,

Schützt impfen – Nützt impfen – Schadet impfen ?


Toxische Impfstoffzusätze.

In den Beipackzetteln, welche Eltern aber praktisch nie zu Gesicht bekommen und deren Inhalt meistens nur der Arzt kennt, stehen viele der derzeit bekannten Nebenwirkungen. Aluminium-Verbindungen, wie z.B. Aluminiumhydroxid, Antibiotika, abgeschwächte und tote Erreger, artfremde Eiweiße und Gifte wie Formaldehyd sind in Impfstoffen zu finden. Den Möbelherstellern ist es verboten, Formaldehyd zu verwenden, da man seine krebserregende Wirkung kennt, unseren Kindern aber darf man es direkt in die Blutbahn spritzen. Ebenso ist in fast allen Impfstoffen Thiomersal enthalten. Dies ist eine Quecksilberverbindung, (die inzwischen viele Namen hat) die nur sehr schwer wieder aus dem Körper ausgeschieden werden kann.

Thiomersal führt bei den Kindern zu Konzentrationsproblemen, Lernschwierigkeiten, Sprachproblemen, Logik fehlt, große Unruhe, etc.
Aluminiumhydroxid ist als Adjuvans (Verstärkerstoff) in vielen Impfstoffen enthalten. Prof. Dr. H. Spiess schreibt dazu: „Die Wirkungsweise von Adjuvanzien ist komplex und bisher noch nicht in allen Einzelheiten bekannt. “ Werden wir und unsere Kinder freiwillig als Versuchskaninchen missbraucht? Alle diese Begleitstoffe sind krebserregend, allergieauslösend, führen zu pl. Blutdruckabfall, zu Magen- und Darmstörungen. Dr. J-F. Grätz. der in seiner homöopathischen Praxis viele Impfschadensfälle behandelt, sagt auch, dass jede Impfung mehr oder weniger stark das Gehirn angreift.
Z. Bsp. treten 75 % aller plötzlichen Kindstod Fälle, wenige Tage bis 7 Wochen nach einer Keuchhustenimpfung auf.

Impfstoffe ahmen keineswegs eine natürliche Infektion nach. Jeder Impfstoff ist ein „Cocktail‘ aus vielen verschiedenen Inhaltsstoffen, wie er in der Natur nie vorkommt. Meist werden Impfstoffe in Muskeln gespritzt. Muskeln sind von der Natur nicht zur Abwehr von eindringenden Erregern vorgesehen.

Lassen Sie sich vom Arzt immer den Beipackzettel zu jeder Impfung aushändigen! Lesen Sie und sie werden erstaunt sein.

Gentechnische Impfstoffe gefährden zukünftige Generationen.

Seit neuestem werden Impfstoffe aus gentechnisch veränderten Organismen hergestellt und propagiert. Begeben wir uns damit nicht in Teufels Küche? Mikrobiologe Dr. rer. nat. Stefan Lanka meint dazu: „Sogenannte gentechnisch hergestellte Impfungen und Organismen werden vorgeblich mittels aktivierter Erbsubstanz, die in der Natur so nie vorkommt, hergestellt. Die aktivierte Erbsubstanz wird über die Haut – durch Impfungen – oder mit gentechnisch manipulierter Nahrung in den Körper transportiert und erreicht den Zellkern, wo sie aufgenommen und eingelagert wird. Das führt in Folge zum Bruch der Chromosomen. Die grosse Tragik liegt nun darin, dass die aktivierte Erbsubstanz nicht nur die Körperzellen erreicht, sondern auch in den Ei- und Samenzellen eingelagert wird und in der Nachkommenschaft starke Missbildungen induziert, wie wir sie nach starker radioaktiver Bestrahlung sehen können. Gentechnische Impfstoffe führen zu einer irreversiblen Verseuchung der eigenen Erbsubstanz, das der Keimbahn, d.h. der Eizellen und Samenfäden, damit das der Kinder und aller daraus hervorgehender zukünftiger Generationen.“

Gefunden im P2P Netzwerk

Quelle und vollständiger Artikel auf  www.initiative.cc

Hier noch mehr aufschlussreiche Fakten Fakten Fakten zum Thema

Sterblichkeit der Schweinegrippe

auf

http://verlorenegeneration.de/

und

Die Impf-Lüge, ein guter Artikel auf,

http://www.wahrheiten.org

Portal für unabhängige Impfaufklärung

http://www.impfkritik.de/

Influenza Vaccine, H5N1/GSK

http://208.69.231.70/biopharma

Zur rechtlichen Immunität für Impfstoffhersteller

http://www.msnbc.msn.com/id/31971355/

Ärztliche Erklärung zur empfohlenen Impfung

Impf Erklärung PDF

Der Admin


0 Responses to “H1N1 Impfrisiken”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


August 2009
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

aktenschrank

Archivbesucher

  • 117,287 hits

%d Bloggern gefällt das: